Abteilungen

Hygienekonzept zur Durchführung von Sportangeboten des TSV Denkendorf

Hygienekonzept zur Durchführung von Sportangeboten gültig ab 14. September 2020.

 

Ort: Ludwig-Uhland-Sporthalle / ASS-Schulsporthalle / ASS Großsporthallen / ASS

Tischtennisraum, ASS-Sportplatz, Gottlob-Müller-Stadion (Rasen und Kunstrasen, Tartanbahn, Hartplatz)

 

Auf Grundlage und unter Berücksichtigung der aktuellen allgemeinen CoronaVO und der CoronaVO Sport des Kultusministeriums und des Sozialministeriums gültig ab 14. September 2020 wird das nachfolgende Hygienekonzept zur Durchführung von Sportangeboten während des „Corona-Trainingsbetriebes“ festgelegt:

             

Anwendungsbereich:

Alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten und ähnliche Einrichtungen sowie Räumlichkeiten oder Orte, die für die temporäre Ausübung von Sport genutzt werden, dürfen zu Trainings- und Übungszwecken nach Maßgabe der §§ 2 und 3 der CoronaVO Sport und zur Durchführung von Sportwettkämpfen und Sportwettbewerben nach Maßgabe der §§ 2 und 4 betrieben werden. Der erlaubte Betrieb umfasst auch Nebenanlagen, die untergeordnet und für den Betrieb notwendig sind, insbesondere Sekretariate und Toiletten.

 

Sportbetrieb/Teilnehmerkreis:

  • Der Übungsbetrieb kann in Gruppen bis zu 20 Personen durchgeführt werden.

  • Während des gesamten Übungsbetriebs ist ein Abstand von mindestens 1,5 m einzuhalten. Davon ausgenommen sind für das Training oder die Übungseinheit übliche Trainings- und Übungssituationen.

  • Bei Training- oder Übungsformen, in denen ein andauernder körperlicher Kontakt erforderlich ist, sind feste Trainings- und Übungspaare zu bilden.

  • Eine Beschränkung der Personenzahl im Training gilt ausnahmsweise nicht für Trainings- und Übungssituationen bei denen durch Beibehaltung eines individuellen Standorts oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte der Mindestabstand von 1,5 m durchgängig eingehalten werden kann.

  • Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb für Gruppen stattfindet, soll eine Mischung der Gruppen vermieden werden.

  • Der Übungsleiter zählt als eine Person.

  • Beim Eltern-Kind-Turnen gelten Mutter/Vater und Kind als eine Person.

  • Personen, die sich krank fühlen und/oder in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder in den letzten 14 Tagen standen dürfen nicht am Training teilnehmen.

 

Hygienemaßnahmen:

  • Abseits des Sportbetriebs ist, wo immer möglich, ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten, sofern nicht § 2 Absatz 2 der CoronaVO Sport  in Verbindung mit § 9 der CoronaVO etwas anderes zulässt. Falls Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln und Umarmen, ist zu vermeiden.
  • Der Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden ist so zu begrenzen, dass ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann und zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen. Die Nutzung hat in getrennten Umkleidebereichen und Duschen zu erfolgen.
  • Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Nutzung gereinigt und desinfiziert werden.
  • Gelegenheit zum Händewaschen besteht in den Sanitärräumen.
  • Auf ausreichende Belüftung in den Sporträumen ist zu achten.

 

Dokumentationspflicht:

  • Zu Beginn jeder Trainingseinheit erfolgt eine Dokumentation aller Teilnehmer*innen mit Name, Datum, Zeitpunkt, Telefonnummer oder Adresse durch den jeweiligen Übungsleiter. Die Daten werden über die Trainerin erhoben und 4 Wochen aufbewahrt.

 

Sonstiges:

  • Für die Herzsportgruppe gelten zusätzliche Regeln, die jedem Teilnehmer ausgehändigt werden.

 

Das vorliegende Hygienekonzept gilt ab dem 14.September 2020.

Peter Nester

1.Vorsitzender TSV Denkendorf