Abteilungen

Spiel und Spaß in den Sommerferien

Sommerferienprogramm „Delux“ kommt an

 

Das diesjährige Sommerferienprogramm „Delux“ ist gelungen: Mit großer Begeisterung nehmen in den ersten beiden Ferienwochen jeweils über 50 Kinder an der verlässlichen Betreuung des Kinder- und Jugendzentrums Focus in Kooperation mit dem TSV Denkendorf und der Gemeinde teil – und dies unter Pandemie-Bedingungen. Engagierte Betreuer, ein toll ausgestaltetes Programm und nicht zuletzt auch das sonnige Wetter sorgen für strahlende Gesichter.

Bereits in den letzten vier Jahren war das vom Focus, dem TSV und der Gemeinde entwickelte verlässliche Ferienprogramm „Delux“ in den ersten beiden Ferienwochen ein voller Erfolg. Auch in diesem Jahr ist das verlässliche Sommerferienprogramm gelungen. In der ersten Woche haben 53 Kinder und in der zweiten Woche 51 Kinder teilgenommen.

Die ersten beiden Ferienwochen bauen auf einer erweiterten Betreuungszeit von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr auf. Die Zeiten orientieren sich an der Schüler-Ganztagesbetreuung mit Ergänzung durch eine flexible Bringzeit bis 8.30 Uhr. Das Konzept ist eine Mischung aus den früheren Einzel- Angeboten des Focus, des Fördervereins Ferienbetreuung und des Turn- und Sportvereins.

„Ich freue mich, dass trotz der Corona-Pandemie ein tolles Programm für die Kinder auf die Beine gestellt wurde, das auch genutzt wird“, freut sich Bürgermeister Ralf Barth über die Beliebtheit des Sommerferienprogramms. „Das Engagement der örtlichen Vereine und die gute Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendzentrum Focus und dem TSV sind auch in diesem Jahr der Garant für ein sehr abwechslungsreiches und gehaltvolles Sommerferienprogramm“, so der Verwaltungschef, der sich auch in diesem Jahr selbst ein Bild von dem Kindertreiben und dem Engagement des Betreuer- und Helferteams vor Ort machte.

Viele Möglichkeiten Neues zu entdecken, haben alle Teilnehmer bei dem bunten Programm, das auch in diesem Jahr unter dem Motto „Delux“ stattfindet. Bei „Kinder in Bewegung“ erhalten die Kinder – angeleitet von den Übungsleitern des TSV Denkendorf – Einblicke in verschiedene Sportarten. Im „Kiko – Das Kinderkino“ dreht sich alles rund um die Themen Fotografie, Film und Kulisse. Als „Kreative Köpfe“ können sich die Kids bei verschiedenen Kunst-, Kreativ- und Bastelangeboten verwirklichen. Bei den „kleinen Künstlern“ werden unter anderem Gartenstühle selbst bemalt. 

Der „Küchenzauber“, bei dem die Kinder in die Küchenarbeit eingebunden werden und das Team bei der Zubereitung des Essens unterstützen, kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Auch auf das gemeinsame Mittagessen wird insoweit verzichtet, sodass die Kinder in ihren Altersgruppen zeitversetzt oder zuhause essen.

Nach einem Einführungstag am Montag durchlaufen die Kinder von Dienstag bis Freitag jeden Tag die verschiedenen Stationen. In diesem Jahr wurden die Kinder ihren Altersgruppen entsprechend in fünf statt bisher vier Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe erhält ihre eigene Farbe – rot, grün, gelb, blau und schwarz. Neben einem eigenen Platz mit Pavillon im Freien erhält auch jede Gruppe ihren eigenen Raum. In diesem Jahr wird aufgrund der Corona-Pandemie auch die angrenzende Turnhalle komplett in das Konzept mit einbezogen, um die Gruppen zu entzerren und das Infektionsrisiko zu minimieren. So werden in diesem Jahr drei Gruppen in die Vereinsräume der Turnhalle einquartiert, zwei weitere erhalten jeweils ein Hallendrittel. Dies stößt auch bei den Kindern auf große Begeisterung, denn nun können auch die Matten und Übungsgeräte in das Spiel mit einbezogen werden und nach Lust und Laune Höhlen gebaut werden. Im übrigen Hallendrittel steht ein Human-Table-Soccer zur Verfügung, bei dem die Kinder selbst zu den Spielfiguren des bekannten Tischkickers werden.

In diesem Jahr wird auch der gemeinsame Beginn ausgesetzt. Stattdessen findet nur  der gemeinsame Abschluss statt, bei dem der entsprechende Abstand zwischen den Gruppen gewahrt wird. 

Sowohl die Betreuer als auch die Kinder haben sich schnell mit den veränderten Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie angefreundet und auch positive Veränderungen wahrgenommen. „Die räumlichen Bedingungen mit dem Focus, dem Freigelände, den benachbarten Sporthallen und der Schulmensa bieten ideale Voraussetzungen auch in Zeiten von Corona ein derartiges Angebot umzusetzen“, sind sich Tobias Laxander, Ines Bregulla und Karin Grau vom Leiterteam einig. Die intensive Vorbereitung habe sich für alle gelohnt. Möglicherweise werden auch im nächsten Jahr die sich bewährenden Veränderungen beibehalten werden.

In den altersgerechten Gruppen werden die Kinder von jeweils zwei bis vier Gruppenleitern durch den Tag begleitet. Es gab auch Ausflüge zum Kloster, einen Spaziergang im Wald zum Thema Fledermäuse und ins Stadion zum Tennisspielen und Kegeln.

In diesem Jahr steht die zweite Woche des Sommerferienprogramms unter dem Motto „Olympia“. Nachdem sich am Montag alle Gruppen einen Namen gegeben haben, geht es ans Gestalten einer Fahne mit Wappen. Im Laufe der Woche werden passende Kostüme von den Kindern gestaltet. Highlight sind jedoch sicherlich die verschiedenen Wettkämpfe, die sowohl unter den Kindern, als auch mit den Betreuern ausgetragen werden. Auch die Falkner-Flugshow am Dienstag lies die Kinder staunen.

Der TSV Denkendorf ist mit seinen Übungsleitern mit den Sportarten Leichtathletik, Fußball, Faustball, Handball, Tennis, Tischtennis, Turnen und Schach vertreten. 

Eindrücke über das Ferienprogramm können Sie in Kürze auch auf der Homepage des Focus, des TSV und der Gemeinde abrufen.

In den restlichen Ferienwochen findet das Sommerferienprogramm mit Tages- bzw. Halbtagesveranstaltungen in Kooperation mit den örtlichen Vereinen und Organisationen statt. Parallel zum Angebot für Kinder gibt es auch ein Angebot für Senioren. Nähere Informationen sind diesem Gemeindeanzeiger oder der Website www.denkendorf.de zu entnehmen.

 

Gruppe mit eigener Fahne zum Olympia-Motto in Woche 2.

 

Handballspielen in Woche 2.

 

Die Jungs freuen sich über ihre gebaute „Höhle“. 

 

Die Kids der Gruppe „rot“ in der zweiten Woche.

 

Kreatives Malen der Gruppen-Fahne nach dem Motto „Olympia“ in Woche 2.

 

Falkner-Flugshow in Woche 2.

 

Streetdance-Workshop in Woche 1.