Abteilungen

Auszeichnung für erfolgreiche Sportler des TSV

Sportlerehrung im Clubraum „Didi´s Ersatzbank“

 

Für ihre sportlichen Erfolge konnten am Dienstag, 10. Dezember aktive Sportlerinnen und Sportler des TSV geehrt werden. 71 Athletinnen und Athleten war es im vergangenen Jahr gelungen, Leistungen zu erzielen, die eine Auszeichnung bei der Sportlerehrung durch Bürgermeister Ralf Barth und den TSV-Vorsitzenden Peter Nester zur Folge haben. Ein Erfolg wurde besonders hervorgehoben: Der Deutsche U18-Mannschaftsmeistertitel im Kegeln.

 

Sportlerehrung im Clubraum

Die Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen aus insgesamt sechs Abteilungen kamen vergangenen Mittwoch in den TSV-Clubraum „Didi´s Ersatzbank“, um gespannt auf die Auszeichnung für ihre sportlichen Leistungen zu warten. Die Bandbreite der Errungenschaften reichte dabei von gewonnenen Meisterschaften auf Kreis- und Landesebene bis hin zu Erfolgen auf Bundesebene. 

 

Kegler besonders geehrt

Besonders hervorgehoben wurde dabei der Erfolg der U18-Kegel-Mannschaft: Tim Brachtel, Stefan Krieg, Leon Gschwendtner, Janik Wöste und Julian Lehnert erreichten den Deutschen Mannschaftsmeistertitel. Sie erhielten ein Präsent von der Gemeinde und durften sich im Goldenen Buch der Gemeinde verewigen. Tim Brachtel durfte sich als Einzelweltmeister von 2017 im Kegeln Sprint U18 ein zweites Mal im Goldenen Buch der Gemeinde verewigen, in diesem Jahr erreichte er mit der Nationalmannschaft den U18-Mannschaftskegeln-Weltmeistertitel.

 

Bürgermeister Ralf Barth und TSV-Vorsitzender Peter Nester nehmen Ehrung vor

Bürgermeister Ralf Barth motivierte dazu, auch weiterhin Erfolge anzustreben. Er gratulierte dem TSV zu seiner hervorragenden Vereinsbilanz und zu der großen Anzahl an erfolgreichen Sportlern. „Sie alle sind die Botschafter der Gemeinde in Sachen Sport“, unterstrich der Verwaltungschef. Seinen Dank richtete er an die Verantwortlichen des TSV, allen voran Vorsitzender Peter Nester und stellvertretende Vorsitzende Christine Schäfer, an die Trainer und Übungsleiter sowie an die Eltern und alle, die im Hintergrund zum Gelingen des Vereinslebens mitwirken. „Wir wissen Ihren Einsatz und Ihr ehrenamtliches Engagement zu schätzen“, so der Verwaltungschef. 

Auch der Vorsitzende des TSV Denkendorf, Peter Nester, gratulierte seinen erfolgreichen Mitgliedern im Namen der gesamten Vorstandschaft. Er dankte seinerseits der Gemeinde für die Unterstützung der Vereinsarbeit und unterstrich gleichzeitig, dass der TSV zu seiner Aufgabe und Verantwortung als Sportverein stehe. 

Neben einer Urkunde erhielten die erfolgreichen Sportler aus den Händen von Bürgermeister Ralf Barth die begehrten Handtücher mit dem eingestickten Wappen der Gemeinde. 

 

Erfolge in den einzelnen Abteilungen:

Kegeln:

Im Kegeln erreichten Tim Brachtel, Stefan Krieg, Leon Gschwendtner, Jannik Wöste und Julian Lehnert den Deutschen und Württembergischen Mannschaftsmeistertitel in der A-Jugend. Tim Brachtel hat außerdem den Weltmeistertitel im Sprint in der A-Jugend erreicht (2017) und mit der Nationalmannschaft den Mannschafts-Weltmeistertitel. Betreut wurden sie von den Trainern Christina Mlinaric und Marcel Volz.

 

Leichtathletik:

In der Abteilung Leichtathletik kann man auf Emilie Stotz (Regionalmeisterin), Jan Thümmel (Regionalmeister), Merlin Stanietz (Regionalmeisterin), Alia Schwarz (Regionalmeisterin), Louis Rath (Regional- und Landesmeister), Kira Stanietz (Regional- und Württembergische Mannschaftsmeisterin) und Lukas Löw (Landesmeister) stolz sein. Geehrt wurde auch das Trainerteam bestehend aus Peter Mayer, Bernd Schwarz und Heinz Scheurenbrand.

 

Tennis:

Die Damen I der Tennis-Abteilung haben den Aufstieg in die Bezirksoberliga erreicht. Spieler: Alexandra Blaszczuk, Lea Unger, Jana Kilx, Manuela Holzhäuer, Leonie Rau, Mareike Bauer, Simone Jacobs und Sabine Kilx. Trainer: Corvin Zitter. 

 

Turnen: 

Beim Mehrkampftag in Denkendorf erzielten Micha Linus Kautz (1. Platz E9), Florian Grothe (1. Platz D10), Niclas Roos (2. Platz AK 18+), Patrick Müller (3. Platz AK 18+), Lara Machold (1. Platz F7), Jule Brandenburg (2. Platz F7), Marie Umbach (3. Platz F7), Emilya Blaton (3. Platz F8), Nola Frey (3. Platz F8) und Julius Knödler (2. Platz B14/15) Erfolge. Auch beim Mehrkampftag in Wernau konnten Julius Knödler (1. Platz B14), Nela Dietrich (2. Platz D10), Jasmin Schmidt (3. Platz D10), Stella Ziehfreund (1. Platz D11) und Emmily Staudinger (2. Platz D11) Erfolge erzielen. Geehrt wurde auch Trainer Reinhard Rapp.

 

Faustball:

Die Herren I der Faustball-Abteilung erreichten den Aufstieg in die Landesliga, welche diesen jedoch ablehnten. Spieler: Bernhard Engel, Holger Heiker (auch Trainer), Markus Lee, Thomas Neubrand, Andreas Obergfell, Horst Richter und Thorsten Striebel (auch Trainer).

 

Handball:

Die Herren I der Handball-Abteilung erreichten den Aufstieg in die Landesliga und erhielten als Sieger den Bezirkspokal. Spieler: Marcel Beck, Lucas Belser, Christian Dobler, Patrick Fröschle, Lucas Hochholdinger, Dominik Janu, Leon Lohmann, Moritz Müller, Sven Müller, Lukas Nowak, Thimo Piskureck, Nick Riehs, Kilian Sauer, Benjamin Secker, Lukas Taxis, Fabian Tonn, Marc Wieder und Peter Wiesmann. Trainer: Ralf Wagner. TW-Trainer: Chris Bernert. Physiotherapeutin: Vivienne Reutter. Sportlicher Leiter und Co-Trainer: Klaus Riehs. Betreuer: Markus Steinle und Sascha Fischer.

 

Die Deutsche Meister im U18-Mannschaftskegeln vom TSV Denkendorf durften sich im Rahmen der Ehrung im Goldenen Buch der Gemeinde verewigen. 

 

Bei den Leichtathleten gab es gewonnene Landes- und Regionalmeistertitel, die von TSV und Gemeinde geehrt wurden. 

 

Die Tennis Damen 1 sind in die Bezirksoberliga aufgestiegen. 

 

Die Turner waren bei den Mehrkampftagen in Denkendorf und Wernau erfolgreich. 

 

Den Handball-Herren 1 gelang das Double: Sieger im Bezirkspokal und Meister mit Aufstieg in die Landesliga. 

 

Die erfolgreichen Faustballer vom Männer 1-Team.