Abteilungen

Spiel, Sport und Spaß beim Kindergartensporttag

Rund 280 Kinder hatten Spaß am Sport beim Kindergartensporttag des TSV Denkendorf. Schirmherr Bürgermeister Ralf Barth begrüßte die Kinder, Erzieherinnen und Ehrenamtlichen und brachte ein besonderes Geschenk mit: Bunte Luftbälle.

 

Eröffnung mit dem Schirmherr Bürgermeister Ralf Barth und dem Maskottchen „TURNI“

Am Freitag, 27. April begrüßten die stellvertretende Vorsitzende des TSV Denkendorf Christine Schäfer und die pädagogische Gesamtleiterin des Evangelischen Kleinkinderpflegevereins Christine Lehmann gemeinsam mit dem Schirmherr der Veranstaltung, Bürgermeister Ralf Barth, zum Kindergartensporttag. Dabei gab es gleich zwei Höhepunkte: Zum einen brachte der Verwaltungschef bunte Luftbälle als Geschenk für die Kinder mit, zum anderen war das Hasen-Maskottchen „TURNI“ vom Schwäbischen Turnerbund zu Gast. Damit startete man gemeinsam bei Musik ins sportliche Aufwärmprogramm. „Es ist toll, dass mit dieser Kooperation früh die Freude am Sport vermittelt wird“, zeigte sich Bürgermeister Barth begeistert und dankte allen Ehrenamtlichen.

Kinder von allen Kindergärten und die Plus-Klasse an der Ludwig-Uhland-Schule beteiligt

Rund 280 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren von allen acht Denkendorfer Kindergärten und der Plus-Klasse an der Ludwig-Uhland-Schule haben mit ihren Erzieherinnen teilgenommen. Gekommen sind: das Kinderhaus Maierhof, der Klingenacker Kindergarten, der Georg-Weber-Kindergarten, das Kinderhaus Lange Äcker, der Mühlhaldenkindergarten, der Albrecht-Bengel-Kindergarten, der Katholische Kindergarten St. Martin, der Vogelsangkindergarten und die Plus-Klasse der Ludwig-Uhland-Schule.

Raufen, klettern und balancieren an 30 Stationen

In den Großsporthallen an der Albert-Schweitzer-Schule warteten 30 Stationen auf die rund 280 Kinder. Erstmals ging es um einen Wanderpokal an einigen Stationen. Der gemeinsame Tag sollte Bewegungsmangel vorbeugen. An den Stationen wurde deshalb balanciert, geklettert und Trampolin gesprungen. Es ging auch um Koordination oder Austoben in der Gemeinschaft. So wurden Gesundheit und soziale Kompetenz der Kinder gefördert, die Muskeln und Sinne angeregt und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Ehrenamtliche machen den Tag rund um den Sport möglich

Betreut wurde das breite Teilnehmerfeld am Kindergartensporttag von über 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des TSV Denkendorf. Geplant und organisiert wurde der Kindergartensporttag, der in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfand, von einem Team rund um die Initiatorinnen Janine Machold und Judith Brandenburg vom TSV Denkendorf. Unterstützt wurden sie durch die Gemeinde, die örtlichen Kindergärten, Spender und dem DRK sowie mit der Überlassung der Sporthalle durch die Albert-Schweitzer-Schule.